IDconstruct

Identitätskonstruktionen im Lebenslauf - Sekundäranalytische Modellstudie zu Gender, Arbeit und Familie

Universität InPuT      
 
 

Workshop Qualitative Sekundäranalyse, Haus der Wissenschaft, Bremen

Programm

27.Mai 2013

 

 

11:00

Begrüßung und Vorstellung, Thomas Kühn (IDconstruct)

 

11:40

Einführung Thomas Kühn (IDconstruct)

 

12:10

Input Marina Mohr (IDconstruct)

Einleitende methodische Überlegungen zur qualitativen Sekundäranalyse am Beispiel des Teilprojektes: Subjektkonstruktionen Erwerbsloser im historischen Vergleich.

 

13:15

Mittagessen

 

14:30

Parallel laufende Arbeitsgruppen

AG 1 Sabine Beckmann (IDconstruct)       

Subjektkonstruktion in Zeiten des adult worker models. Eine intersektionale Mehrebenenanalyse zu Identität und symbolischer Repräsentation.

AG 2 Input Patrick Ehnis (IDconstruct)

Subjektkonstruktion und Männlichkeit im Feld von Erwerbsarbeit und Familie.

 

16:30

Pause

 

17:00

Plenum

Zusammenführung der Ergebnisse der Kleingruppen

Moderierte Diskussion zum Thema Qualitative Sekundäranalyse – Potentiale und Schwierigkeiten am Beispiel des Modellprojektes
(Moderation Thomas Kühn)

 

19:00

Schluss – Gemeinsames Abendessen

 

 

 

28.Mai 2013

 

 

9:00

Beginn

 

9:15

Einführung in die Serviceeinrichtung Qualiservice, Susanne Kretzer/Björn Schreinermacher (Qualiservice)

 

10:15

Diskussion Qualitative Sekundäranalyse

Datenbereitstellung, Datenaufarbeitung für eine Sekundärnutzung qualitativer Daten – Potentiale und Herausforderungen für die deutsche Forschungslandschaft (Moderation Patrick Ehnis).

 

11:45

Pause

 

12:00

Verabredungen und Fazit (Moderation Thomas Kühn)

 

13:00

Mittagessen

 

14:00

Abreise

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Qualiservice, Universität Bremen, und dem Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

 



 
Datenschutz Impressum Notruf